Kontakt

Noch Fragen? Schreib‘ uns:
office@lounge-cherie.com

und folge uns auf Instagram:

@lounge_cherie

Guide: Für jeden Stil ein nachhaltiger Style

So findest du die passende Kleidung zu deinem Yoga-Stil

Guide: Für jeden Stil ein nachhaltiger Style

So findest du die passende Kleidung zu deinem Yoga-Stil

Eigentlich ist es egal, welche Kleidung du beim Yoga trägst – Hauptsache bequem! Wer aber regelmäßig Yoga übt, merkt schnell, dass es bei der Auswahl des perfekten Yoga-Outfits doch einiges zu beachten gibt. Wir haben ein paar hilfreiche Punkte zusammengetragen, die dir bei der Wahl der richtigen Yoga Kleidung helfen können. Dennoch: Wohlfühlen ist immer eine gute Ausgangslage!

Das sitzt ja wie angegossen!

Das passende Material

Das sitzt ja wie angegossen!

Das passende Material

Das Material deiner Yoga-Mode sollte dehnbar und atmungsaktiv sein. Am besten trägst du natürliche Materialien, die eine gewisse Griffigkeit aufweisen. Dadurch verringert sich nicht nur die Gefahr, dass die Kleidung rutscht, sondern kommt dir auch in Asanas wie dem Baum oder der Krähe zugute – auf zu glattem Polyester-Material rutschen Füße, Knie und Arme gerne mal ab und erschweren dir die Haltung immens! Unsere Modelle sind aus der rutschhemmenden und wunderbar haut- und umweltfreundlichen Tencel™ Edelweiß-Modalfaser ressourcenschonend und CO²-neutral in Österreich aus Buchenholz hergestellt. Schau sie dir gleich alle an!

Nachhaltige Yoga-Kleidung von Lounge Cherie aus Österreich

Farbe der richtigen Yoga Kleidung

Yogische Farbenlehre

Farbe der richtigen Yoga Kleidung

Yogische Farbenlehre

Yoga Kleidung sollte dezent in der Farbe sein, damit du nicht abgelenkt bist, sodass du dich voll und ganz auf deine Übungen konzentrieren kannst. Für unsere verschiedenen Yoga-Leggings und Oberteile bevorzugen wir sanfte Farben und weiche Linien. In der Psychologie weiß man seit langem, dass Farben Gefühle aktivieren können. Und auch im Yoga spielt die Farbe der Kleidung eine tragende Rolle:

Weiß steht für die Einheit mit Atman – der Seele. Im Kundalini Yoga wird traditionell weiß getragen. Viele Kundalini Yoga Lehrer tragen einen Turban – dieser soll wie die weiße Kleidung, dabei helfen, sich klarer und ausgeglichener zu fühlen.

Gelb symbolisiert einen lernfreudigen Geist, der offen und in Einheit mit Körper und Seele ist.

Guide: so findest du die richte Yoga-Kleidung für deinen Yoga-Stil

Die sieben Chakren: die Farbe im Einklang

 

Manche Yogis tragen die Kleidung in den Farben der Chakras, an denen sie gerade arbeiten. An einem Chakra arbeiten bedeutet, es auszugleichen bzw. es aktivieren zu wollen. Chakra bedeutet “Rad, Energierad oder Wirbel”. Wenn sich das Rad dreht, fließt Prana, die Lebensenergie – es ist im Fluss.

Die Chakralehre ist ein aus Indien stammendes Philosophie- und Meditationssystem, das sich mit nicht sichtbaren Energiezentren beschäftigt. Mit den sieben großen Chakren beschäftigen wir uns hier im Westen am Intensivsten. Werden unsere Chakren angeregt, können sie die Umgebungsenergie aufnehmen. Die Entwicklung der Chakren beginnt im Mutterleib. Jedes der sieben Chakren schwingt in seiner Grundfarbe und steht mit bestimmten Organen und Körperbereichen in Verbindung:

Chakra 1 – Wurzelchakra: feuerrot
Chakra 2 – Sakralchakra: orange
Chakra 3 –Solarplexus: gelb/goldgelb
Chakra 4 – Herzchakra: grün und rosa
Chakra 5 – Hals- & Kehlkopf-Chakra: hellblau
Chakra 6 – Stirnchakra: Indigoblau (auch “drittes Auge” genannt)
Chakra 7 – Kronenchakra: violett bis weiß

Die sieben Chakren: die Farbe im Einklang

Manche Yogis tragen die Kleidung in den Farben der Chakras, an denen sie gerade arbeiten. An einem Chakra arbeiten bedeutet, es auszugleichen bzw. es aktivieren zu wollen. Chakra bedeutet “Rad, Energierad oder Wirbel”. Wenn sich das Rad dreht, fließt Prana, die Lebensenergie – es ist im Fluss.

Die Chakralehre ist ein aus Indien stammendes Philosophie- und Meditationssystem, das sich mit nicht sichtbaren Energiezentren beschäftigt. Mit den sieben großen Chakren beschäftigen wir uns hier im Westen am Intensivsten. Werden unsere Chakren angeregt, können sie die Umgebungsenergie aufnehmen. Die Entwicklung der Chakren beginnt im Mutterleib. Jedes der sieben Chakren schwingt in seiner Grundfarbe und steht mit bestimmten Organen und Körperbereichen in Verbindung:

Chakra 1 – Wurzelchakra: feuerrot
Chakra 2 – Sakralchakra: orange
Chakra 3 –Solarplexus: gelb/goldgelb
Chakra 4 – Herzchakra: grün und rosa
Chakra 5 – Hals- & Kehlkopf-Chakra: hellblau
Chakra 6 – Stirnchakra: Indigoblau (auch “drittes Auge” genannt)
Chakra 7 – Kronenchakra: violett bis weiß

von dynamisch bis meditativ

Perfekter Schnitt für deine Yoga-Praxis

 

Außerdem eignen sich unterschiedliche Schnitttechniken für verschiedene Yoga-Stile. Wenn du einen dynamischen Yoga-Stil wie Ashtanga oder Jivamukti übst, ist es wichtig körpernahe, dehnbare, atmungsaktive, rutschfeste Kleidung zu tragen. Bei den schnellen Flow-Abläufen ist somit möglichst wenig im Weg.

Beim Kundalini Yoga kleide dich möglichst hell – gerne auch ganz in weiß.

Beim klassischen Hatha und Yin Yoga kannst du in einer bequemen Schlabberhose und einem lockeren Shirt üben. Hier ist es entscheidender, warm genug gekleidet zu sein, da du durch lang gehaltene Positionen und bei Meditationen auskühlen könntest.

Unsere Leggings sind im Schritt und Hüftbereich aus doppeltem Stoff und somit bequem und nicht durchsichtig. Mit dem Tragen unserer Modelle bist du authentisch mit Körper und Geist in Verbindung.

von dynamisch bis meditativ

Perfekter Schnitt für deine Yoga-Praxis

Außerdem eignen sich unterschiedliche Schnitttechniken für verschiedene Yoga-Stile. Wenn du einen dynamischen Yoga-Stil wie Ashtanga oder Jivamukti übst, ist es wichtig körpernahe, dehnbare, atmungsaktive, rutschfeste Kleidung zu tragen. Bei den schnellen Flow-Abläufen ist somit möglichst wenig im Weg.

Beim Kundalini Yoga kleide dich möglichst hell – gerne auch ganz in weiß.

Beim klassischen Hatha und Yin Yoga kannst du in einer bequemen Schlabberhose und einem lockeren Shirt üben. Hier ist es entscheidender, warm genug gekleidet zu sein, da du durch lang gehaltene Positionen und bei Meditationen auskühlen könntest.

Unsere Leggings sind im Schritt und Hüftbereich aus doppeltem Stoff und somit bequem und nicht durchsichtig. Mit dem Tragen unserer Modelle bist du authentisch mit Körper und Geist in Verbindung.

unsere Yoga-Philosophie

Yoga-Mode: Nachhaltig und fair!

Yamas heißen die ethischen Verhaltensregeln, die der Weise Patanjali (indischer Gelehrter) vor Jahrhunderten in den Yoga Sutra, dem klassischen Leitfaden des Yoga, zu Papier gebracht hat. Deshalb nennt man ihn auch „Vater des Yoga“. Die Yoga Sutra gelten als das Grundlagenwerk des Yoga.

Echte Yogis orientieren sich auch bei der Wahl der richtigen Yoga Kleidung an den Yamas:

Demnach solltest du darauf achten, dass dein Outfit nicht nur praktisch und schick ist, sondern gewaltfrei und ohne Ausbeutung von Mensch und Natur produziert wurde.

Du hast mit deiner Entscheidung und deinem Bewusstsein außerdem Einfluss darauf, ob diese Welt ein besserer Ort wird.

 

Vieles von diesen Weisheiten inspiriert uns bei jedem unserer nachhaltigen Lounge Cherie Yoga Modelle. Wir achten darauf, auch bei der Produktion unserer nachhaltigen Yoga Kleidung die Yamas einzuhalten: Lounge Cherie Modelle werden unter gewaltfreien Umständen unter Einhaltung der nachhaltigen und sozialen Aspekten mit viel Liebe und Wertschätzung in Österreich entwickelt und in der EU produziert.

Unsere Yoga-Philosophie

Yoga-Mode: Nachhaltig und fair!

Yamas heißen die ethischen Verhaltensregeln, die der Weise Patanjali (indischer Gelehrter) vor Jahrhunderten in den Yoga Sutra, dem klassischen Leitfaden des Yoga, zu Papier gebracht hat. Deshalb nennt man ihn auch „Vater des Yoga“. Die Yoga Sutra gelten als das Grundlagenwerk des Yoga.

Echte Yogis orientieren sich auch bei der Wahl der richtigen Yoga Kleidung an den Yamas:

Demnach solltest du darauf achten, dass dein Outfit nicht nur praktisch und schick ist, sondern gewaltfrei und ohne Ausbeutung von Mensch und Natur produziert wurde.

Du hast mit deiner Entscheidung und deinem Bewusstsein außerdem Einfluss darauf, ob diese Welt ein besserer Ort wird.

 

Vieles von diesen Weisheiten inspiriert uns bei jedem unserer nachhaltigen Lounge Cherie Yoga Modelle. Wir achten darauf, auch bei der Produktion unserer nachhaltigen Yoga Kleidung die Yamas einzuhalten: Lounge Cherie Modelle werden unter gewaltfreien Umständen unter Einhaltung der nachhaltigen und sozialen Aspekten mit viel Liebe und Wertschätzung in Österreich entwickelt und in der EU produziert.

folge uns auf Instagram:  

Datenschutz
Lounge Cherie Ursula Matschy e.U., Inhaber: Ursula Matschy (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Lounge Cherie Ursula Matschy e.U., Inhaber: Ursula Matschy (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: